Unser Pflegeleitbild

  • Wir bemühen uns, den Bewohnern eine Umgebung zu schaffen, in der sie sich zuhause fühlen können.
  • Wir versuchen, die individuellen Bedürfnisse des einzelnen Bewohners in die Pflege zu integrieren und stellen diese in den Mittelpunkt unseres Handelns.
  • Wir streben eine ganzheitliche Betrachtung und Pflege des Bewohners an und nehmen körperliche, geistig-seelische und soziale Bedürfnisse gleich wichtig.
  • Wir lehnen uns in der Planung und Umsetzung der Pflege an das AEDL-Modell (Aktivitäten und existenzielle Erfahrungen des Lebens) von Monika Krohwinkel an.
  • Die Biografie des einzelnen Bewohners erkennen wir als wichtigen und formenden Lebensstil an und versuchen, wichtige Einflüsse in die Pflege zu integrieren.
  • Kulturelle/religiöse Bedürfnisse werden bei uns angenommen, wir versuchen so weit wie möglich darauf einzugehen und die Bedürfnisse des Bewohners auch in diesem Bereich zu erfüllen.
  • Im Prozess des Sterbens versuchen wir, den Menschen nicht allein zu lassen, sondern eine seinen Wünschen und Bedürfnissen angemessene Begleitung zu ermöglichen.
  • Unser Ziel ist es, die Lebensqualität des uns anvertrauten Menschen zu erhalten, wiederherzustellen oder zu verbessern.
  • Die Autonomie des Bewohners, im Sinne einer möglichst weitgehenden Selbstentscheidungs- und Selbsthandlungskompetenz, versuchen wir weitestgehend zu erhalten und zu fördern, bzw. wiederherzustellen. Hierzu setzen wir eine aktivierende, bewohnerorientierte Pflege ein, um eine möglichst partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Pflegenden und Bewohnern zu erreichen.
  • In der Pflege Dementer versuchen wir, deren Erlebensweise zu verstehen und angemessen darauf zu reagieren (Validation, etc.).
  • Wir streben in der Pflege aktuelle pflegewissenschaftliche Kenntnisse an und überprüfen unser Handeln immer wieder auf eine angemessene Professionalität.
  • Die Angehörigen werden von uns als zum Bewohner gehörend wahrgenommen, über die Pflege informiert und in Entscheidungen integriert (soweit dies vom Bewohner gewünscht ist).

Anschrift

Alten- und Pflegeheim 

Am Kattewall GmbH

Orsoyer Straße 36

47495 Rheinberg

Wir sind für Sie da:

Jan Noordam 

(Geschäftsführer)

 

Jacqueline Meister

(Stv. Pflegedienstleitung)

 

Medizinproduktebeauftragte(r)

Jan Noordam

Mail: aph.gmbh@arcor.de

Sie haben Fragen?

Wir helfen gerne weiter.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

 

Telefon: +49 (2843) 4500

Fax: +49 (2843) 3702

E-Mail: aph.gmbh@arcor.de

 

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alten- und Pflegeheim Am Kattewall GmbH